Aktuelles aus Sommeri

Einwohnerkontrolle 

Am Stichtag, 31. Dezember 2019 waren in Sommeri 608 Personen auf dem Einwohneramt gemeldet. Davon sind 240 Schweizer, 269 Schweizerinnen, 64 Ausländer und 35 Ausländerinnen, (Wochen- und Kurzaufenthalter werden in dieser Statistik nicht aufgeführt). Im Vorjahr waren es 572 Einwohner.

13.3.2020 Einladung zum Public Viewing der Finalsendung
«Mini Schwiiz, dini Schwiiz»

im Schulmuseum Amriswil - Wer gewinnt die zweite Thurgauer Folge?

Sommeri ist mit Amriswil, Langrickenbach, Märstetten und Sulgen zusammen Lieblingsort in der Folge von «Mini Schwiiz, dini Schwiiz» vom 9. bis 13. März 2020. Am Finaltag, am Freitag, 13. März, organisieren die Teilnehmenden ab 19 Uhr ein Public Viewing mit Apéro im Schulmuseum Amriswil.

Bei «Mini Schwiiz, dini Schwiiz» vom Schweizer Fernsehen gehen fünf Schweizerinnen und Schweizer auf eine Tour durch ihre Region. Jeder von ihnen präsentiert an einem Tag der Woche seinen Heimatort von einer persönlichen Seite – mit dem Ziel, am meisten zu punkten. Am Ende jedes Tages bewerten die Gäste ihre Erlebnisse mit Punkten zwischen 0 und 10. Die Bewertungskriterien sind nebst den drei Kategorien die Originalität insgesamt und die persönliche Note des Tages. Welcher Gastgeber konnte in der Oberthurgauer Serie überzeugen und holt den Wochensieg?

«Mini Schwiiz, dini Schwiiz» im Thurgau (2. Folge) wird auf SRF 1 vom 9. bis 13. März jeweils von 18.15 bis 18.40 Uhr ausgestrahlt. Aufgezeichnet wurden die Sendungen bereits im Herbst 2019. Die Teilnehmenden aus Amriswil, Langrickenbach, Märstetten, Sulgen und Sommeri wollen den Finaltag mit allen Beteiligten und Interessierten bei einem Apéro und gemeinsamen Suppenznacht feiern und die tolle Zeit miteinander ausklingen lassen.

Der Eintritt ist frei – Es wird ein Spendenkässeli aufgestellt.

Raphaela Hug

Altpapiersammlung 14.03.2020

Liebe Sommerer Die Jugi Sommeri wird auch diesen Frühling (Mitte März - weitere Infos folgen im Februarblättli) wieder Altpapier sammeln. Mit viel Eifer und Freude machen sich die rund 20 Kinder jedes Mal an die Arbeit, denn Sie wissen, die Altpapiersammlungen sind die Einnahmequelle für die Finanzierung der jährlichen Jugireise.

Leider mussten wir in den letzten Jahren einen sehr starken Rückgang beim bereitgestellten Altpapier feststellen. Dieser Rückgang führt demnach auch dazu, dass die Einnahmen schrumpfen. Damit wir weiterhin für einen schönen „Batzen“ arbeiten können, bitten wir Euch, das Altpapier bis zur Sammlung ausnahmsweise nicht direkt zu entsorgen, sondern bis zur Sammlung zu lagern und dann für uns bereit zu stellen.

Wir sind froh um jedes Kilo und freuen uns über Euer Verständnis und Eure Mithilfe!

Liebe Grüsse, Jugi Sommeri

Turnunterhaltung 2020 STV Sommeri

Unter dem Motto „Für Ingwer und Essig“ begrüssen wir Sie ganz herzlich am 21. & am 28.03.2020 in der Mehrzweckhalle Sommeri. Zwölf bunt durchmischte Auftritte werden Sie in Ihren Bann ziehen. Neu dieses Jahr ist die Vorstellung am Samstagnachmittag.

Für die beiden Abendvorstellungen bieten wir vorgängig eine Reservation an: entweder per sofort auf unserer Homepage unter www.tvsommeri.ch  oder in Zusammenarbeit mit Amman’s Hoflädeli in Sommeri ab dem 22.02.2020 jeweils dienstags und samstags von 13.00 - 19.00 Uhr.

Wir freuen uns, Sie im März bei uns in der Mehrzweckhalle begrüssen zu dürfen!

Die turnenden Vereine Sommeri

 

Pro Senectute, Ortsvertretung gesucht  

Ihr neues Projekt? Werden Sie Ortsvertretung in Sommeri Möchten Sie sich in Ihrer eigenen Gemeinde aktiv für die ältere Bevölkerung einsetzen? Dann suchen wir Sie als Ortsvertretung.

Was sind die Aufgaben fragen Sie sich? Sie sind das Bindeglied zwischen Ihrer Wohngemeinde und Pro Senectute Thurgau. Sie sind «Auge und Ohr» für die Freuden und Sorgen der älteren Bevölkerung. Sie nutzen Ihre eigenen Stärken und Talente, um Andere zu unterstützen oder Gutes zu bewirken.

Wenn dies auch Ihr Ziel ist, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihr Mail. Gerne zeigen wir Ihnen auf, wie ein Engagement als Ortsvertretung bei Pro Senectute Thurgau aussieht.

Kontaktperson: Regionalvertreterin Margrit Ackermann, 071 695 10 07 Margrit.ackermann@tg.prosenectute.ch

KOI Oberthurgau - Regionale Vernetzung einen Schritt weiter!

Das Fachgremium Integration und Soziales der Region Oberthurgau führt ab 1. Januar 2020 das neu gegründete Kompetenzzentrum Integration des Bezirks Arbon - das KOI Oberthurgau.

Das Kantonale Integrationsprogramm (KIP) sieht die flächendeckende Gründung von Kompetenzzentren für die Integration (KOI) im Kanton Thurgau vor, um einen zentralen Ansprechpartner zu haben. Die Integrations-dienstleistungen werden durch die Fachstellen Integration der Städte Amriswil, Arbon und Romanshorn sowie einzelnen Angeboten der Gemeinden abgedeckt.

Der Fokus wird nicht nur auf der Integration von ausländischen Personen liegen, sondern betrifft alle Einwohnerinnen und Einwohner des Oberthurgaus, welche sich in einer sozial oder wirtschaftlich schwierigen Situation befinden. In einem ersten Schritt werden auf www.oberthurgau.ch die Angebote und Dienstleistungen der sozialen Institutionen der Region abgebildet.

Der bisher durch einzelne Gemeinden geführte Austausch (Sozialhilfe, Asylwesen und Integration) ist zu einer regionalen ERFA Integration und Soziales zusammengeführt worden und ermöglicht den Sozialen Diensten der Gemeinden einen organisierten Fachaus-tausch. Die Vernetzung wird damit gezielt gefördert und Fachwissen weitergegeben.

Die Integrationsarbeit des KOI Oberthurgau wird im Gegensatz zu den anderen Regionen nicht zentral von einer Stelle, sondern weiterhin in den Gemeinden selbst, direkt bei den Betroffenen, angeboten. Das KOI ist Dreh- und Angelpunkt für die Koordination der finanziellen Mittel der ganzen Region. Zudem geht es eigene Projekte an, fördert die Vernetzung mit anderen KOI und ist Anlaufstelle für Fragen zu Integrationsdienstleistungen.

Gilbert Piaser,
Geschäftsleiter der Region Oberthurgau

 

Geburtstage

Am 21. Februar feiert Frau Bernadette Oswald-Müller, Förstergasse 1, ihren 83. Geburtstag.

Am 6. März feiert Frau Rosa Maria Ackermann-Stäheli, Altersheim Deborah, Oberaach, ihren 92. Geburtstag.

Am 11. März feiert Frau Frieda Herzog-Bachmann, APZ, Heimstrasse 15, Amriswil, ihren 85. Geburtstag.

Wir wünschen den Jubilarinnen alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit auf dem weiteren Lebensweg..