Aktuelles aus Sommeri

Sommeri.net - Glasfaseranschluss

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

viele Liegenschaften in unserem Dorf sind schon an unser Glasfasernetz sommeri.net angeschlossen oder sie könnten angeschlossen werden. Wenn Sie Mieter sind, wissen Sie ev. gar nicht, ob das Gebäude, in dem Sie wohnen am Glasfasernetz angeschlossen ist. Dem Gemeinderat ist es ein grosses Anliegen, dass unser Glasfasernetz, welches wir zusammen mit der Firma Leucom erstellt haben, mehr genutzt wird. Deshalb startet die Firma Leucom eine grosse Aktion, um neue Kunden und Neuanschlüsse zu gewinnen. Leider sind wir aber noch nicht in der Lage, sämtliche Liegenschaften im Dorf an das Glasfasernetz anzuschliessen.

Wenn Sie in den nächsten Tagen Post von uns bekommen, dann können Sie von dieser Aktion Gebrauch machen und von dieser einmaligen Gelegenheit profitieren.
Für Fragen stehen Ihnen die Gemeindepräsidentin, Priska Rechsteiner (wenn es um einen Neuanschluss geht) oder die Mitarbeitenden der Firma Leucom entweder am Telefon, oder im Laden an der Bahnhofstrasse in Amriswil, gerne zur Verfügung.
Gemeinderat Sommeri

Altpapiersammlung 09. Oktober 2021 – Jedes Bündeli zählt!

Unterstützen Sie mit Ihrem Altpapier und Karton auch die Herbstsammlung der Jugi-Kids!
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem grünen Einlageblatt.
Gemeinde Sommeri 

Ortsplanungsrevision/öffentliche Auflage
vom 24. September – 13. Oktober 2021

Öffentliche Auflage

Gestützt auf §§ 29 ff. des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) werden im Rahmen der generellen Revision der Ortsplanung folgende Unterlagen / Pläne öffentlich aufgelegt:

  • Zonenplan 1:5'000
  • Baureglement

Öffentliche Bekanntmachung Zusätzlich werden gestützt auf § 14 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) und § 3 der Verordnung zum Planungs- und Baugesetz (PBV) öffentlich bekanntgemacht:

  • Richtplan mit Richtplantext

Auflagefrist: Freitag, 24. September 2021 bis Mittwoch, 13. Oktober 2021

>>> Ortsplanungsrevision
        Unterlagen öffentliche Auflage

Auflageort: Gemeindeverwaltung Sommeri, Hauptstrasse 33, 8580 Sommeri, während der Schalteröffnungszeiten

Rechtsmittel:
Wer durch die aufgelegten Pläne oder die zugehörigen Vorschriften berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflagefrist schriftlich und begründet Einsprache erheben. Zum Richtplan kann sich jedermann während der Bekanntmachungsfrist äussern. Einsprachen und Einwendungen sind an den Gemeinderat Sommeri, Hauptstrasse 33, 8580 Sommeri, zu richten. Sommeri, September 2021
Der Gemeinderat

Wir suchen neue lokale Fledermausschützende

Erlebe die Faszination Fledermaus hautnah und lerne diese seltenen Tiere zu schützen.

Im Thurgau leben zwanzig verschiedene Fledermausarten. Die meisten von ihnen sind stark gefährdet und bedürfen unserer Aufmerksamkeit. Die lokalen Fledermausschützenden setzen sich für das Wohlergehen der Fledermäuse ein. Wir bilden freiwillige Helfer für diese wertvolle Aufgabe aus. Interessierte Personen, welche sich gerne für den Schutz unserer Fledermäuse einsetzen möchten, sind herzlich zum Ausbildungskurs für lokale Fledermausschützende eingeladen. In Zusammenarbeit mit der Thurgauischen Koordinationsstelle für Fledermausschutz und weiteren lokalen Fledermausschützenden können Sie sich für den Schutz unserer einheimischen, leider zum Teil vom Aussterben bedrohten Tiere einsetzen. Sind sie interessiert? Wir freuen uns, wenn sie sich für den Infoabend anmelden.

Für alle Interessierten am Kurs „Lokaler Fledermausschutz Thurgau“ führen wir einen Infoanlass am 12. November 2021 in der Aula des Schulhaus Sandbänkli, Bischofszell durch (19.30-21.00 Uhr) Der Kurs beinhaltet diese Info-Veranstaltung und 7 weitere Kursblöcke sowie 3 Exkursionen (Februar-September 2022). Über die weiteren Kursdaten und Kosten informieren Sie sich bitte auf https://fledermausschutz-tg.ch/

Für den Infoabend melden sie sich telefonisch (071 422 82 47 oder 077 406 50 84) oder per Mail koordinationsstelle@fledermausschutz-tg.ch  an.

Der Infoanlass ist auch obligatorischer Teil des Kurses. M. & F. Heeb, Thurgauische Koordinationsstelle für Fledermausschutz, Bischofszell

Pilzkontrolle

Der September gilt als eigentlicher Pilzmonat. Leider kommt es aber immer wieder zu Vergiftungen. Lassen Sie vorsichtshalber Ihre selbst gesammelten Pilze stets von einer ausgewiesenen Fachperson kontrollieren. Frau Heidi Ulrich und Herr Rolf Schulthess (Pilzkontrollstelle Erlen und Umgebung) stehen nach telefonischer Voranmeldung für Pilzkontrollen zur Verfügung.

Heidi Ulrich, Breitenloo 2, Kradolf,
071 642 14 44 / 079 885 14 50.

Rolf Schulthess, Underdorfweg 1, Biessenhofen, 079 702 67 61

Die Kontrolle ist für den Sammler gratis. Die Kosten werden durch die Gemeinde übernommen. Bitte beachten Sie folgende Grundregeln:

  • Sammeln Sie nach Arten getrennt 
  • Bringen Sie nur je 1 Exemplar von Sorten, die Sie nicht kennen
  • Pro Sammler ist pro Tag 1 kg Sammelgut gestattet
  • In Naturschutzgebieten gilt Sammelverbot

Benutzen Sie dieses Angebot damit Ihre Pilzmahlzeit ein Genuss bleibt.

Dos and Don'ts im Wald

Ein Waldbesuch ist etwas (Ent-)Spannendes. Damit aber alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher ihren Aufenthalt im Wald gleich geniessen können und Tiere und
Pflanzen geschont werden, sollten einige Regeln beachtet werden. Die Arbeitsgemeinschaft für den Wald hat darum die grundlegenden Benimmregeln im Wald in einem Waldknigge festgehalten.
Weitere Informationen, Videos und Flyer finden Sie auf der Homepage vom Forstamt Thurgau.
www.forstamt.tg.ch

Geburtstage

Am 12. Oktober feiert Martha Mayer-Wehrle, Altersheim Deborah, Oberaach, ihren 91. Geburtstag.

Wir wünschen der Jubilarin alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit auf dem weiteren Lebensweg.